Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus der Region benachrichtigt werden? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Fördertipp zum Kaffee #75: Aktion Mensch – Förderschwerpunkt Inklusion

titelbild foerdertipp

Unter Inklusion versteht die Aktion Mensch, dass jeder Mensch vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen teilhaben kann – und zwar von Anfang an und unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten, seiner ethnischen wie sozialen Herkunft, seines Geschlechts oder seines Alters. Insofern bezieht sich Inklusion auf alle Menschen.

Mit dem Förderprogramm Inklusion unterstützt die Aktion Mensch Projekte und Initiativen, die vor Ort unterschiedliche Akteure aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vernetzen. So soll das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ermöglicht und damit Inklusion in den regionalen Lebenswelten umgesetzt werden. Ziel des Förderprogramms ist die Schaffung von Vernetzungstrukturen, in denen frei gemeinnützige Träger aus der Behindertenhilfe mit Partnern aus Kommunen, Unternehmen oder anderen Organisationen kooperieren.

Weiterlesen

Radroute „Osnabrück Drum zu“ beantragt

Planungsteam osnabrück Drum zu

Bereits im Herbst 2016 begannen erste Planungen für eine „Hufeisen-Radroute“ durch die sechs ILE-Kommunen. Aus diesem damaligen Arbeitstitel wurde schließlich der Routenname „Osnabrück Drum zu“. Pünktlich zum 15. September 2017 hat die Gemeinde Hagen a.T.W., stellvertretend für die ILE-Region Hufeisen, den gemeinsamen Antrag auf Förderung der Radroute „Osnabrück Drum zu“ beim Amt für regionale Landesentwicklung von der Gemeinde Hagen a.T.W. eingereicht.

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #74: Landschaftsverband Osnabrücker Land

titelbild foerdertipp

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) fördert Projekte eingetragener Vereine und freier Träger in Stadt und Landkreis Osnabrück.  Der LVO freut sich auf aussagekräftige Anträge in allen künstlerischen Sparten, ferner im Bereich von Museen, Denkmalpflege, Archäologie, Heimatpflege, Geschichte des Raumes, Natur, Umwelt, Landschaft und Soziokultur. 

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #73: Johannes-Voetlause-Preis 2018

titelbild foerdertipp

Ohne das Engagement vieler wäre der ländliche Raum ärmer. Unzählige Menschen setzen ihre Kraft für die Entwicklung des ländlichen Raumes ein. Ob im sozialen Bereich, der Politik, im Berufsstand, in Vereinen und Verbänden, in Kultur und Sport: das LAND lebt und mit ihm die Menschen. Jugendliche, Frauen und Männer halten das LAND in Schwung. Der Johannes-Voetlause-Preis (J|V|P) möchte besonderes Engagement für und im ländlichen Raum der Region Weser-Ems sichtbar machen und besonders würdigen. Er wird jedes Jahr in den drei Kategorien Gemeinwesen, Jugend und Frauen verliehen.

Gesucht werden Einzelpersonen, Gruppen und Vereine, Initiativen, Projekte und Ideen, die vorbildliche oder beispielgebende Arbeit für und im ländlichen Raum geleistet haben. Eingereichte Projekte müssen bereits umgesetzt worden sein. Der J|V|P rückt Engagement in das Blickfeld, welches ein wichtiges Fundament in ländlichen Räumen und für die Demokratie darstellt. Die Vorschläge können über Vereine und Verbände, Gruppen oder Einzelpersonen eingereicht werden. Gruppen und Einzelpersonen dürfen sich auch direkt bewerben.

  Auf einen Blick:

Bewerbungsfrist:    
30. November 2017
Bewerber:   
Einzelpersonen, Gruppen und Vereine, Initiativen
Preis: 1.000 je Kategorie

Diese und weitere Informationen sowie den Antrag auf Förderung finden Sie auf der Seite des Johannes-Voetlause-Preises.. Alle Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen des Regionalmanagements bei der Bewerbung.

Fördertipp zum Kaffee #72: Markt der Fördermöglichkeiten

titelbild foerdertipp

Die ILE-Regionen im Osnabrücker Land laden gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land am 24. November 2017 von 15 bis 19 Uhr zum Markt der Fördermöglichkeiten ins Wallenhorster Rathaus ein.

Insbesondere Vereine und Verbände tragen durch ihre vielfältigen Projekte zur positiven Entwicklung des ländlichen Raumes bei. Viele dieser Projekte werden durch großes ehrenamtliches Engagement realisiert. Wenn die eigenen finanziellen Mittel knapp sind, scheitert es jedoch oftmals an der Umsetzung von spannenden Projektideen. Aus diesem Grund veranstalten am Freitag, 24. November 2017 von 15 bis 19 Uhr die ILE-Regionen im Osnabrücker Land gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land einen „Markt der Fördermöglichkeiten“ für alle, die sich über das Thema Projektförderung informieren wollen.

Hier können Sie sich die Einladung (pdf, 0,2 MB) herunterladen.

Über den Anmeldelink gelangen Sie direkt zur Anmeldung.

Weiterlesen