Fördertipp zum Kaffee #91: PENNY Förderkorb

titelbild foerdertipp

Mit dem „Förderkorb“ unterstützt das Einzelhandelsunternehmen PENNY lokales soziales Engagement.

Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen, die zum Ziel haben, die Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu lindern, zu verbessern oder zu beenden und für die die Förderung von Kindern und Jugendlichen eine Herzensangelegenheit ist.

Förderschwerpunkte sind:

  • Abbau von Bildungsbenachteiligung durch außerschulische Bildungsangebote
  • Schaffung von Zugängen zu Sport und Kultur für benachteiligte Kinder und Jugendliche
  • gezielte Förderung der Ausbildungsreife junger Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Förderung von interkulturellen oder interreligiösen Begegnungen junger Menschen

So funktioniert der „Förderkorb“:

Phase 1 > Bewerbung: Organisationen, die sich im Bereich Kinder- und Jugendförderung engagieren, können sich bis zum 20.04.2018 bewerben und erhalten bei der Teilnahme die Chance auf Fördergelder für zukünftige Projekte.

Phase 2 > Auswahl: Pro Bezirk wird ein Jurytandem aus unabhängigen männlichen und weiblichen Experten und Unternehmensvertretern die eingegangenen Bewerbungen bewerten und drei Kandidaten pro Bezirk nominieren.

Phase 3 > Abstimmung Bezirkssieger: Ab dem 13.08.2018 bis zum 14.09.2018 kann jeder Kunde in allen PENNY-Märkten in Deutschland sowie online für seinen Favoriten abstimmen. Am Ende des Kundenvotings werden 120 lokale Förderkorb-Preisträger gekürt. Acht Bezirkssieger werden zudem durch eine regionale Jury für den Bundespreis nominiert.

Phase 4 > Abstimmung Bundespreisträger: Eine nationale Jury, bestehend aus unabhängigen männlichen und weiblichen Experten und Unternehmensvertretern, wählt den Bundespreisträger des PENNY Förderkorbes aus, der den zusätzlichen Bundespreis über 10.000 Euro erhält.

 Auf einen Blick:

Bewerbungsfrist:
20. April 2018
Bewerber:    
juristische Personen mit anerkannter Gemeinnützigkeit und Spendenberechtigung sowie Tätigkeit in Deutschland
Preis: in den 40 Bezirken werden jeweils drei Förderpreise vergeben: 1. Platz: 3.000 Euro; 2. Platz: 2.000 Euro; 3. Platz: 1.000 Euro; zusätzlich erhält der Bundespreisträger 10.000 Euro

Diese und weitere Informationen zum „PENNY Förderkorb“ finden Sie auf der Unternehmens-Webseite. Alle Fördertipps stehen auch zum Download zur Verfügung.

Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen des Regionalmanagements bei der Bewerbung.

Drucken