Upcycling-Nähworkshop: Aus „Alt“ mach einfach „Neu“

Was tun mit alten OberhemdeUpcycling Ankündigungn? Wegwerfen? Nein! Aus ihnen lassen sich tolle Tragetaschen nähen.

Wie genau das funktioniert, das erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schritt für Schritt auf dem Upcycling-Nähworkshop, welcher gemeinsam mit der Möwe gGmbH in Hagen a.T.W. und Belm angeboten wird. In lockerer Atmosphäre lernen Sie dort wie man alte Oberhemden zurechtschneidet, die Taschen Schritt für Schritt näht und diese schließlich mit Knöpfen oder Details verziert. Vom alten Hemd zur neuen Tragetasche! Gerne dürfen Sie auch eigene Hemden mitbringen!

Sie haben eigene Ideen, was man aus alten Oberhemden machen kann? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und das gemeinsame Nähen.

Termine:

29.01 bis 31.01.18,   jeweils 09.30 - 12.30 Uhr im Gustav Görsmann Haus, Hagen a.T.W.
gemeinsam mit dem Repaircafè Hagen
Anmeldung beim Regionalmanagement erbeten

05.02 bis 07.02.18,   jeweils 09.30 - 12.30 Uhr im BiKult e.V., Heideweg 24, Belm
Anmeldung beim Regionalmanagement erbeten

 

Zum Hintergrund: Der Durchschnittsdeutsche benutzt ca. 65 Plastiktragetaschen pro Jahr, und die meisten davon nur einmal. Laut Aussage des Umweltbundesamtes sind Plastiktüten zwar nicht per se schlecht für die Umwelt, doch besser als die einmalige Nutzung einer Tüte ist in jedem Fall eine Mehrfachnutzung. Denn um eine Plastiktüte zu produzieren brauchen die Hersteller natürliche Ressourcen wie Wasser, Energie und Erdöl. Der Einsatz dieser Ressourcen und der Ausstoß von Treibhausgasen (THG) bei der Herstellung kann reduziert werden, indem Tüten mehrfach benutzt werden und so der Bedarf an Plastiktüten gemindert wird.

Die Plastiktüten stehen hier jedoch nicht allein, sondern vielmehr symbolisch für die Wegwerfgesellschaft. Über eine Nach- oder Umnutzung bzw. eine Reparatur von Dingen wird nur allzu selten nachgedacht. Hier soll das Projekt ansetzen, in dem es die vielfältigen Up- und Recyclemöglichkeiten aufzeigt und erlebbar macht. Das geplante Upcycling von ausgedienten Oberhemden zu mehrfach benutzbaren Tragetaschen etwa gibt dem Hemd einen neuen Lebenszyklus, reduziert das Wegwerfen, fördert die Wiederverwertung und trägt somit zu einem verminderten Bedarf an Plastiktüten sowie zu einem reduzierten Ausstoß von THG-Emissionen bei.

Drucken