Crowdfunding

Deine Idee gefällt allen: Crowdfunding im Hufeisen

„Crowdfunding“, ein zusammengesetzter Begriff aus den englischen Worten „crowd“ (dt.: Menge) und „funding“ (dt.: Finanzierung), beschreibt eine besondere Form der Projektfinanzierung: Viele kleine Geldbeträge summieren sich schnell zu einer stattlichen Summe – so ermöglicht statt eines einzelnen Investors eine Vielzahl von Personen, dass ein Projekt umgesetzt werden kann.

Besonders interessant ist Crowdfunding deshalb für Vereine oder Privatpersonen, deren Projekte einen konkreten, individuellen Mehrwert bieten oder mit denen sich regional viele Menschen identifizieren können. Auch kleinere Projekte, die unter die Mindestförderung fallen oder bei denen Eigenkapital fehlt, profitieren vom Crowdfunding.

Sie wollen andere überzeugen, mitzumachen? Sie brauchen Informationen zum Ablauf eines Crowdfundings? Sie suchen geeignete Plattformen? In der Infobox rechts sind verschiedene Informationsangebote des Regionalmanagements verlinkt.

Schnell informiert

Leicht verständlich wird die Idee des Crowdfundings auf dem Crowdfunding-Info-Flyer (PDF, 2 MB) erklärt – gerne schickt das Regionalmanagement Ihnen auch gedruckte Exemplare zu.

Wie die alternative Projektfinanzierung im Detail funktioniert und was es zu beachten gibt, erfahren Sie im Crowdfunding-FAQ (PDF, 0,5 MB).

Ebenfalls online verfügbar ist eine Liste empfehlenswerter Plattformen (PDF, 0,5 MB). Aktuelle Crowdfunding-Projekte aus der Hufeisen-Region sind unten verlinkt.

Sie haben anderweitige Rückfragen, brauchen Unterstützung oder betreuen ein Crowdfunding-Projekt, das hier noch nicht erscheint?
Melden Sie sich gerne bei Regionalmanagerin Cornelia Holthaus!