Link zur Unterseite mit vielen Informationen, allen Terminen und mehr zum Projekt Mach's einfach

Fördertipp zum Kaffee #101: Rückschau der 100 Fördertipps

titelbild foerdertipp 100 Fördertipps zum Kaffee sind erschienen – 100 Anregungen, wo und wie (Ko-)Finanzierungsmittel eingeworben werden können, 100 Hinweise auf EU-, Bundes-, Landes- oder kommunale Förderprogramme, auf Stiftungsprogramme oder auch alternative Wege des Fundraisings. Das sind 100 Möglichkeiten, Projekte in ländlichen Kommunen umzusetzen.

Aber wie entstand eigentlich die Idee zum „Fördertipp zum Kaffee“? Um Vereine, Kommunen und Initiativen beraten zu können, ist eine umfassende Kenntnis über die bunte Welt der Fördermittel nötig. Das Regionalmanagement beschäftigt sich daher wöchentlich mit diesem Thema und fasst das Wichtigste zu den Förderprogrammen zusammen. Damit so viele Menschen wie möglich von diesen Zusammenstellungen profitieren können, erschienen bisher 100 Fördertipps – immer mittwochs um 09.00 Uhr. Eine Beständigkeit, die sich bewährt hat.

Viele der Fördertipps zum Kaffee sind immer noch aktuell. Einige von ihnen haben feste Stichtage, bei anderen ist eine Antragsstellung oder Bewerbung durchgängig möglich. Einen Überblick geben wir Ihnen hier:

Weiterlesen

Hünenweg eröffnet

HnenwegAm 29. April wurde der Hünenweg offiziell eröffnet, der auf rund 150 Kilometern von Osnabrück nach Meppen führt. Die Neuausweisung und Modernisierung wurde als Gemeinschaftsprojekt zwischen TERRA.vita und der LEADER-Region Hasetal über die ZILE-Richtlinie gefördert.

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete am 01.05.2018 von der Eröffnung: Runderneuerter Hünenweg führt über Ankum nach Meppen

Weitere Informationen finden sich auch in der Projektliste.

Bildrechte: Zweckverband Erholungsgebiet Hasetal /Terra Vita e.V.

Fördertipp zum Kaffee #100: Sonnenschein-Preis 2018

titelbild foerdertipp

Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück vergibt auch in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Sonnenschein-Preis. Die Auszeichnung steht 2018 unter dem Motto „Jeder Mensch braucht ein Zuhause", dem Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes.Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, die den Begriff „Zuhause" mit Leben füllen oder die auf ganz unterschiedliche Weisen erfahrbar machen, was es heißt, sich zu Hause zu fühlen. Das kann z. B. dadurch geschehen, dass

  •  besonders gastfreundliche Orte gestaltet und Begegnungen ermöglicht werden, wo Menschen willkommen sind und spüren, dass sie angenommen werden.
  • Geborgenheit ermöglicht wird gerade für diejenigen, die aus verschiedensten Gründen in unsicheren Verhältnissen leben.
  • Räume eröffnet werden, in denen sich Gemeinsamkeiten finden und teilen lassen, um die Verbundenheit untereinander wachsen zu lassen.

Da viele Ehrenamtliche zwar gerne helfen, aber weniger gern im Mittelpunkt stehen, sind Dritte aufgefordert, Einzelpersonen, Arbeitskreise oder Gruppen für den Sonnenschein-Preis vorzuschlagen. Voraussetzung ist, dass sich das Engagement an christlichen Werten orientiert und dass das freiwillige Engagement über das Jahr 2018 hinaus gesichert ist.

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #99: Generation³

titelbild foerdertipp

Die Jugendarbeit ist neben der Schule und anderen Bildungs- und Freizeitangeboten ein eigenständiger Bereich der Sozialisation. Kinder und Jugendliche lernen dort, Verantwortung zu übernehmen, sich einzubringen, sich auszuprobieren und seine Persönlichkeit weiter zu entwickeln.

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. vergibt micro- und Modell-Förderungen mit dem Ziel, die Jugendarbeit in Niedersachsen zu stärken, weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Es werden Projekte gefördert, die sich einem der folgenden Schwerpunkte zuordnen lassen:

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #98: Kurze Wege für den Klimaschutz 2018

titelbild foerdertipp

Klimaschutz ist in vielen Lebensbereichen, wie z.B. Wohnen, Strom- und Heizenergieverbrauch, Ernährung, Flächenverbrauch, Konsumgüterverbrauch oder auch Mobilität, möglich. Das Bundesumweltministerium ruft im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) zur Projekteinreichung auf.

Gefördert werden Klimaschutzprojekte auf Nachbarschaftsebene, in denen das Thema Klimaschutz im Alltag gelebt und verbreitet wird. Gegenstand der Förderung sind daher Vorhaben, die Angebote zur Realisierung klimaschonender Aktivitäten auf Nachbarschaftsebene schaffen. Im Zentrum stehen dabei gemeinschaftliche, nicht profitorientierte Aktivitäten, wie zum Beispiel:

  • Maßnahmen auf Nachbarschaftsebene zur Bildung, Information und Aufklärung im Klimaschutz,
  • Maßnahmen zur Aktivierung von Bürgerinnen und Bürgern für klimaschonendes Alltagsverhalten auf Nachbarschaftsebene,
  • die Einrichtung und der Betrieb von Begegnungsstätten/-flächen sowie deren Weiterentwicklung mit klimaschutzbezogenen Angeboten auf Nachbarschaftsebene,
  • innovative Ideen mit oben genanntem Ziel.

Beispielhaft sind z.B. Verleihangebote für Lastenräder, die Einrichtung von Repaircafés oder Selbsthilfewerkstätten, Klimakochabende, Workshops oder Kampagnen (z.B. zum Konsum von Leitungswasser) etc. zu nennen. Auch das Projekt „Mach‘s einfach!“ der ILE-Region Hufeisen wird über dieses Programm gefördert.

Weiterlesen