Link zur Unterseite mit vielen Informationen, allen Terminen und mehr zum Projekt Mach's einfach

Fördertipp zum Kaffee #74: Landschaftsverband Osnabrücker Land

titelbild foerdertipp

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) fördert Projekte eingetragener Vereine und freier Träger in Stadt und Landkreis Osnabrück.  Der LVO freut sich auf aussagekräftige Anträge in allen künstlerischen Sparten, ferner im Bereich von Museen, Denkmalpflege, Archäologie, Heimatpflege, Geschichte des Raumes, Natur, Umwelt, Landschaft und Soziokultur. 

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #73: Johannes-Voetlause-Preis 2018

titelbild foerdertipp

Ohne das Engagement vieler wäre der ländliche Raum ärmer. Unzählige Menschen setzen ihre Kraft für die Entwicklung des ländlichen Raumes ein. Ob im sozialen Bereich, der Politik, im Berufsstand, in Vereinen und Verbänden, in Kultur und Sport: das LAND lebt und mit ihm die Menschen. Jugendliche, Frauen und Männer halten das LAND in Schwung. Der Johannes-Voetlause-Preis (J|V|P) möchte besonderes Engagement für und im ländlichen Raum der Region Weser-Ems sichtbar machen und besonders würdigen. Er wird jedes Jahr in den drei Kategorien Gemeinwesen, Jugend und Frauen verliehen.

Gesucht werden Einzelpersonen, Gruppen und Vereine, Initiativen, Projekte und Ideen, die vorbildliche oder beispielgebende Arbeit für und im ländlichen Raum geleistet haben. Eingereichte Projekte müssen bereits umgesetzt worden sein. Der J|V|P rückt Engagement in das Blickfeld, welches ein wichtiges Fundament in ländlichen Räumen und für die Demokratie darstellt. Die Vorschläge können über Vereine und Verbände, Gruppen oder Einzelpersonen eingereicht werden. Gruppen und Einzelpersonen dürfen sich auch direkt bewerben.

  Auf einen Blick:

Bewerbungsfrist:    
30. November 2017
Bewerber:   
Einzelpersonen, Gruppen und Vereine, Initiativen
Preis: 1.000 je Kategorie

Diese und weitere Informationen sowie den Antrag auf Förderung finden Sie auf der Seite des Johannes-Voetlause-Preises.. Alle Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen des Regionalmanagements bei der Bewerbung.

Fördertipp zum Kaffee #72: Markt der Fördermöglichkeiten

titelbild foerdertipp

Die ILE-Regionen im Osnabrücker Land laden gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land am 24. November 2017 von 15 bis 19 Uhr zum Markt der Fördermöglichkeiten ins Wallenhorster Rathaus ein.

Insbesondere Vereine und Verbände tragen durch ihre vielfältigen Projekte zur positiven Entwicklung des ländlichen Raumes bei. Viele dieser Projekte werden durch großes ehrenamtliches Engagement realisiert. Wenn die eigenen finanziellen Mittel knapp sind, scheitert es jedoch oftmals an der Umsetzung von spannenden Projektideen. Aus diesem Grund veranstalten am Freitag, 24. November 2017 von 15 bis 19 Uhr die ILE-Regionen im Osnabrücker Land gemeinsam mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land einen „Markt der Fördermöglichkeiten“ für alle, die sich über das Thema Projektförderung informieren wollen.

Hier können Sie sich die Einladung (pdf, 0,2 MB) herunterladen.

Über den Anmeldelink gelangen Sie direkt zur Anmeldung.

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #71: OsnaBRÜCKE e.V.

titelbild foerdertipp

Da zu helfen, wo Hilfe wirklich gebraucht wird – Brücken zu bauen, zwischen denen, die in der Region Osnabrück helfen können oder wollen, und denen, die diese Hilfe benötigen. Das ist die Idee hinter der „OsnaBRÜCKE“.  Im Fokus stehen dabei soziale Projekte in der Region Osnabrück für benachteiligte Menschen jeden Alters.

Der OsnaBRÜCKE e.V. ist eine Initiative der Wirtschaftsjunioren Osnabrück. Projektträger können auf der Internetseite www.osnabruecke.de einen Antrag zur Förderung stellen. 

Weiterlesen

Unverpackt einkaufen, Verpackung sparen und Klima schützen

 machs einfach ankuendigung tara unverpackt„Mach’s einfach! – Klimaschutz im Alltag“ ist eine neue Projektreihe in der ILE-Region Hufeisen, die in Vorträgen, Workshops und Exkursionen für den Klimaschutz sensibilisieren will.

Zum Start lädt das Regionalmanagement am 27. Februar 2018 um 18.30 Uhr zum ersten Infoabend ins „TARA unverpackt genießen“, Wittekindplatz 4 nach Osnabrück ein.

212 Kilogramm Verpackungsmüll produziert jeder Deutsche im Jahr – ca. 612 kg Abfall landet jährlich in den Mülltonnen. Ein Grund: viele Produkte im Supermarkt sind doppelt und dreifach eingepackt und in XXL-Paketen deutlich günstiger als in kleinen Mengen zu haben. Ein anderes Konzept verfolgen die „Unverpackt-Läden“: Die Waren sind zumeist lose und können in Mehrwegverpackungen abgefüllt werden. Der Kunde kauft nur die Menge, die er auch wirklich braucht. So werden Plastikmüll und Speisereste vermieden, Ressourcen gespart und das Klima geschützt.

Weiterlesen