Fördertipp zum Kaffee

Die Fördermittellandschaft ist bunt: Ob EU-, Bundes oder Landesprogramme – ob Wettbewerbe oder Angebote von Stiftungen. Nur wer die Vielfalt und Möglichkeiten der Fördermittel kennt, kann sie nutzen!

Hier finden Sie daher jeden Mittwoch um 09.00 Uhr einen neuen „Fördertipp zum Kaffee“, der Ihnen ein Programm oder einen aktuellen Wettbewerb vorstellt. Damit wird schon der Morgenkaffee zur ersten Fortbildung!

Wenn Sie Rückfragen haben oder nähere Informationen möchten, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Sie möchten automatisch benachrichtigt werden, wenn ein neuer Fördertipp online ist? Ich nehme Sie gerne in den Verteiler auf. Geben Sie mir einfach Ihre Mailadresse durch.

Cornelia Holthaus I Regionalmanagement ILEK Hufeisen I 05407.888-816 I Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


Fördertipp zum Kaffee - startet in die Sommerferien

vw camper 336606 1280

In der letzen Woche haben die Sommerferien in Niedersachsen begonnen. Neben Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern ist auch der Fördertipp zum Kaffee bei sonnigem Wetter in die Sommerferien gestartet.

>> Am 15. August 2018 gibt es wie gewohnt um 09.00 Uhr den nächsten Fördertipp zum Kaffee.

In der Zwischenzeit halten wir Sie aber natürlich auf dem Laufenden. Auf der Startseite  finden Sie in der Rubrik "Termine" aktuelle Stichtage. Alle bisherigen Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

Selbstverständlich steht Ihnen das Regionalmanagement auch in den Sommerferien bei Rückfragen zur Verfügung und berät Sie zu passenden Fördermitteln für Ihr Projekt in der ILE-Region Hufeisen. Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen des Regionalmanagements auch bei der Bewerbung oder Antragstellung.

Einen sonnigen Sommer und einen schönen Urlaub wünscht Ihnen das Team des Regionalmanagements.

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #105: Lotterie BildungsChancen

titelbild foerdertipp

Juni 2018 gibt es eine weitere Lotterie in Deutschland: die Lotterie BildungsChancen. Diese will Projekte entlang der gesamten Bildungskette, von der frühkindlichen, schulischen, beruflichen oder akademischen Bildung bis zur Erwachsenenbildung fördern, insbesondere Bildungsprojekte in den Bereichen Persönlichkeitsbildung, Ausbildung sowie lebenslanges Lernen mit Bezug zu den Bildungsthemen Wissenschaft und Forschung, Kinder- und Jugendhilfe sowie Entwicklungszusammenarbeit.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #104: ehrenWERT.

titelbild foerdertipp

Förderung ausschließlich für Qualifizierungen von Ehrenamtlichen und bis zu 100 Prozent der Ausgaben, ein Antragsformular und schnelle Entscheidungen: Nach fünf Jahren hat die Klosterkammer Hannover ihr Förderprogramm ehrenWERT. überarbeitet, um dem Bedarf besser zu entsprechen. Seit dem 15. Juni 2018 gibt es damit neue Möglichkeiten.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #103: Deutscher Nachbarschaftspreis 2018

titelbild foerdertipp

Engagement ist kein abstrakter Begriff, sondern wird jeden Tag von Nachbarn mit Leben gefüllt. Sie setzen sich für ihre Mitmenschen in ihrem Viertel ein und bereichern das unmittelbare Lebensumfeld aktiv. Jeder noch so kleine Beitrag fördert ein offenes und solidarisches Miteinander, das alle Anwohner gleichermaßen einschließt und zum Mitmachen anregt.

Gemeinsam mit weiteren Initiatoren vergibt die nebenan.de Stiftung auch 2018 den Deutschen Nachbarschaftspreis, um lokalen Initiativen und Projekten eine Sichtbarkeit zu ermöglichen und ihren Beitrag für eine lebendige Nachbarschaft zu feiern. Der Preis zeichnet Engagement mit Vorbildcharakter aus und motiviert Nachbarn deutschlandweit, sich vor ihrer Haustür, in ihrer Straße und ihrem Viertel für ein gutes lokales Miteinander einzusetzen.

Gesucht werden daher Projekte und Initiativen, die Menschen zusammenbringen, die zum guten Miteinander und lebendigem Austausch im Stadt- oder Ortsteil beitragen, die Begegnungen schaffen, Brücken bauen, Chancen ermöglichen, Viertelverschönerungen vorantreiben und/oder Nachbarschaftshilfe erleichtern.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #102: Leuchtturmprojekte in der Seniorenbildung

titelbild foerdertipp

Die Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) sucht ab sofort „Leuchtturmprojekte“ aus den Bereichen Seniorenbildung und Digitalisierung.

Mit bis zu 5.000 Euro werden vierzig Projekte ein Jahr lang bezuschusst, die Bildungs- und/oder Digitalisierungsangebote für ältere Menschen in ihren Fokus stellen. Die BAGSO ermutigt besonders jene Projektträger eine Bewerbung einzureichen, deren Projekte sich an schwer erreichbare Zielgruppen richten: zum Beispiel an ältere Migrantinnen und Migranten, Seniorinnen und Senioren mit wenig Bildungserfahrung, Ältere im ländlichen Raum und körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigte ältere Menschen.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #101: Rückschau der 100 Fördertipps

titelbild foerdertipp 100 Fördertipps zum Kaffee sind erschienen – 100 Anregungen, wo und wie (Ko-)Finanzierungsmittel eingeworben werden können, 100 Hinweise auf EU-, Bundes-, Landes- oder kommunale Förderprogramme, auf Stiftungsprogramme oder auch alternative Wege des Fundraisings. Das sind 100 Möglichkeiten, Projekte in ländlichen Kommunen umzusetzen.

Aber wie entstand eigentlich die Idee zum „Fördertipp zum Kaffee“? Um Vereine, Kommunen und Initiativen beraten zu können, ist eine umfassende Kenntnis über die bunte Welt der Fördermittel nötig. Das Regionalmanagement beschäftigt sich daher wöchentlich mit diesem Thema und fasst das Wichtigste zu den Förderprogrammen zusammen. Damit so viele Menschen wie möglich von diesen Zusammenstellungen profitieren können, erschienen bisher 100 Fördertipps – immer mittwochs um 09.00 Uhr. Eine Beständigkeit, die sich bewährt hat.

Viele der Fördertipps zum Kaffee sind immer noch aktuell. Einige von ihnen haben feste Stichtage, bei anderen ist eine Antragsstellung oder Bewerbung durchgängig möglich. Einen Überblick geben wir Ihnen hier:

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #100: Sonnenschein-Preis 2018

titelbild foerdertipp

Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück vergibt auch in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Sonnenschein-Preis. Die Auszeichnung steht 2018 unter dem Motto „Jeder Mensch braucht ein Zuhause", dem Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes.Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, die den Begriff „Zuhause" mit Leben füllen oder die auf ganz unterschiedliche Weisen erfahrbar machen, was es heißt, sich zu Hause zu fühlen. Das kann z. B. dadurch geschehen, dass

  •  besonders gastfreundliche Orte gestaltet und Begegnungen ermöglicht werden, wo Menschen willkommen sind und spüren, dass sie angenommen werden.
  • Geborgenheit ermöglicht wird gerade für diejenigen, die aus verschiedensten Gründen in unsicheren Verhältnissen leben.
  • Räume eröffnet werden, in denen sich Gemeinsamkeiten finden und teilen lassen, um die Verbundenheit untereinander wachsen zu lassen.

Da viele Ehrenamtliche zwar gerne helfen, aber weniger gern im Mittelpunkt stehen, sind Dritte aufgefordert, Einzelpersonen, Arbeitskreise oder Gruppen für den Sonnenschein-Preis vorzuschlagen. Voraussetzung ist, dass sich das Engagement an christlichen Werten orientiert und dass das freiwillige Engagement über das Jahr 2018 hinaus gesichert ist.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #99: Generation³

titelbild foerdertipp

Die Jugendarbeit ist neben der Schule und anderen Bildungs- und Freizeitangeboten ein eigenständiger Bereich der Sozialisation. Kinder und Jugendliche lernen dort, Verantwortung zu übernehmen, sich einzubringen, sich auszuprobieren und seine Persönlichkeit weiter zu entwickeln.

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. vergibt micro- und Modell-Förderungen mit dem Ziel, die Jugendarbeit in Niedersachsen zu stärken, weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen. Es werden Projekte gefördert, die sich einem der folgenden Schwerpunkte zuordnen lassen:

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #98: Kurze Wege für den Klimaschutz 2018

titelbild foerdertipp

Klimaschutz ist in vielen Lebensbereichen, wie z.B. Wohnen, Strom- und Heizenergieverbrauch, Ernährung, Flächenverbrauch, Konsumgüterverbrauch oder auch Mobilität, möglich. Das Bundesumweltministerium ruft im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) zur Projekteinreichung auf.

Gefördert werden Klimaschutzprojekte auf Nachbarschaftsebene, in denen das Thema Klimaschutz im Alltag gelebt und verbreitet wird. Gegenstand der Förderung sind daher Vorhaben, die Angebote zur Realisierung klimaschonender Aktivitäten auf Nachbarschaftsebene schaffen. Im Zentrum stehen dabei gemeinschaftliche, nicht profitorientierte Aktivitäten, wie zum Beispiel:

  • Maßnahmen auf Nachbarschaftsebene zur Bildung, Information und Aufklärung im Klimaschutz,
  • Maßnahmen zur Aktivierung von Bürgerinnen und Bürgern für klimaschonendes Alltagsverhalten auf Nachbarschaftsebene,
  • die Einrichtung und der Betrieb von Begegnungsstätten/-flächen sowie deren Weiterentwicklung mit klimaschutzbezogenen Angeboten auf Nachbarschaftsebene,
  • innovative Ideen mit oben genanntem Ziel.

Beispielhaft sind z.B. Verleihangebote für Lastenräder, die Einrichtung von Repaircafés oder Selbsthilfewerkstätten, Klimakochabende, Workshops oder Kampagnen (z.B. zum Konsum von Leitungswasser) etc. zu nennen. Auch das Projekt „Mach‘s einfach!“ der ILE-Region Hufeisen wird über dieses Programm gefördert.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #97: Niedersächsische Bingo Umweltstiftung

titelbild foerdertipp

Die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung fördert Projekte zugunsten der Natur und Umwelt, der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Aspekte Nachhaltigkeit, ehrenamtliches Engagement und Praxisnähe.

Als Projekt definiert die Stiftung die planerische Vorbereitung, die eigentliche Durchführung und Realisierung, die vorbereitende und begleitende Öffentlichkeitsarbeit, die begleitende und nachfolgende Erfolgskontrolle sowie die Dokumentation der Ergebnisse. Die Förderung soll folgenden Zwecken dienen:

Weiterlesen

Drucken