Fördertipp zum Kaffee

Die Fördermittellandschaft ist bunt: Ob EU-, Bundes oder Landesprogramme – ob Wettbewerbe oder Angebote von Stiftungen. Nur wer die Vielfalt und Möglichkeiten der Fördermittel kennt, kann sie nutzen!

Hier finden Sie daher immer mal wieder am Mittwoch um 09.00 Uhr einen neuen „Fördertipp zum Kaffee“, der Ihnen ein Programm oder einen aktuellen Wettbewerb vorstellt. Damit wird schon der Morgenkaffee zur ersten Fortbildung!

Wenn Sie Rückfragen haben oder nähere Informationen möchten, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Sie möchten automatisch benachrichtigt werden, wenn ein neuer Fördertipp online ist? Ich nehme Sie gerne in den Verteiler auf. Geben Sie mir einfach Ihre Mailadresse durch.

Cornelia Holthaus I Regionalmanagement ILEK Hufeisen I 05407.888-816 I Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


Fördertipp zum Kaffee #89: VGH-Stiftung 2018

titelbild foerdertipp

Die VGH-Stiftung unterstützt Projekte im Geschäftsgebiet der VGH- Versicherungen, die durch eine regionale oder überregionale Bedeutung gekennzeichnet sind, die Beispielcharakter und/oder eine nachhaltige Ausrichtung haben. Zudem werden Kooperationsvorhaben und innovative Ansätze gerne gesehen.

Die VGH-Stiftung fördert Projekte in folgenden Schwerpunktfeldern:

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #88: Waldklimafonds

titelbild foerdertipp

Mit dem Waldklimafond initiieren und fördern die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) seit 2013 Projekte, die einen Beitrag zur Anpassung unserer Wälder an den Klimawandel und zur CO2-Minderung leisten.

Der Schutz des Bodens und der Erhalt seiner Funktionen sind eine wesentliche Grundlage für das Waldökosystem und für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die Waldböden nehmen eine zentrale Rolle im Klimageschehen ein, da sie vom Klimawandel stark beeinflusst werden und gleichzeitig als klimarelevante Senke/Quelle bzw. Speicher fungieren.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #87: Stiftung Deutsches Hilfswerk: Quartiersentwicklung

titelbild foerdertipp

Mit den Erlösen aus dem Losverkauf fördert die Deutsche Fernsehlotterie soziale Projekte in ganz Deutschland. Die Förderungen erfolgen dabei über die Stiftung Deutsches Hilfswerk.

Die Stiftung fördert Maßnahmen und Einrichtungen für Personen, die aufgrund ihrer speziellen gesundheitlichen und sozialen Situation der Hilfe bedürfen. Dazu gehört auch die Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern, die unmittelbar für Einrichtungen/Maßnahmen aus dem zu fördernden Kreis der Kinder-, Jugend-, Familien-, Alten-und Gesundheitshilfe tätig sind.

Einen thematischen Schwerpunkt legt die Stiftung Deutsches Hilfswerk auf die Förderung von Projekten im Bereich der Quartiersentwicklung. Ziel der Quartiersentwicklung ist es, die Lebensumstände der im Quartier lebenden Menschen zu verbessern. Es sollen nicht einzelne Zielgruppen isoliert in den Blick genommen werden, sondern im Sinne „inklusiver Quartiere“ eine größtmögliche Versorgungssicherheit und soziale Teilhabe entwickelt werden.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #86: Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr 2018

titelbild foerdertipp

Ziel des Bundeswettbewerbs Klimaschutz durch Radverkehr des BMUB ist es, modellhafte investive Projekte im Bereich des Fahrradverkehrs voranzubringen und so einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung zu leisten.

Die modellhaften Projekte sollen Ansätze zur Stärkung des Radverkehrs etablieren, die individuelle Verkehrsmittelwahl zugunsten des Fahrrads befördern, gleichzeitig die Nutzung von Pkw verringern und durch ihre bundesweite Ausstrahlung zahlreiche Folge- und Nachahmungsvorhaben anregen und dadurch konkrete Treibhausgasminderungen erzielen.

Gefördert werden investive Projekte mit Modellcharakter zur radverkehrsfreundlichen (Neu-) Gestaltung des Straßen- und Siedlungsraums, zur Errichtung zusätzlicher Radverkehrseinrichtungen sowie zur Etablierung lokaler Radverkehrsdienstleistungen, die zu einer dauerhaften Aufwertung der Radverkehrssituation in einem klar definierten, abgegrenzten Gebiet führen.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #85: Kommunalrichtlinie des BMUB

titelbild foerdertippVom 1. Januar bis zum 31. März 2018 können Kommunen, gemeinnützige Sportvereine, kommunale Unternehmen sowie andere lokale Akteurinnen und Akteure im Rahmen der Kommunalrichtlinie des BMUB wieder Fördergelder für die Umsetzung von Klimaschutzprojekten beantragen. Gefördert werden sowohl strategische als auch investive Maßnahmen in Kommunen.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #84: „ECHT KUHL-L" 2018

titelbild foerdertippECHT KUH-L! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen. ECHT KUH-L! beschäftigt sich grundsätzlich mit dem Thema Ökolandbau und Fragestellungen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Der Wettbewerb stellt dabei jedes Jahr ein anderes Thema heraus.

Im Schuljahr 2017/2018 geht’s um den Weg der Milch. Unter dem Motto „Vom Gras ins Glas“ sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, wie und wo die Milchtiere leben? Was passiert mit der Milch? Wie und wo wird sie verarbeitet? Welche Produkte werden aus Milch hergestellt? Wie, wo und wie lange werden Milchprodukte gelagert? Was steckt alles in der Milch? Und was kann man selber alles aus Milch herstellen?

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #83: „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“

titelbild foerdertippDie Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert seit 2013 jedes Jahr gemeinsam mit ihrem Partner Deutsche Bank 100 Projekte, die als „Ausgezeichnete Projekte im Land der Ideen“ stehen. Im Jahr 2018 werden Projekte, Ideen und Initiativen gesucht, die „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“.

Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs greift damit ein hochaktuelles gesellschaftliches Thema auf: die vielfältigen Veränderungen in einer immer bunteren Welt nämlich, die divergente Lebenswelten mit sich bringen. Die Augen davor nicht zu verschließen, über den Tellerrand zu schauen, Menschen zu vernetzen und unterschiedliche Lebenswelten zu verbinden ist das Ziel – gesamtgesellschaftlich genauso wie für Projektträger, die sich beim Wettbewerb bewerben.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #82: Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft

titelbild foerdertippSie möchten das Miteinander Jugendlicher aus Ihrer Gemeinde mit anderen Menschen unterstützen und eine Brücke zwischen den Lebenswelten schlagen? 

Die Robert-Bosch-Stiftung fördert in Kooperation mit der Stiftung Mitarbeit Projekte, die lokal oder stadtteil-/ortsteilübergreifend angelegt sind und das Verständnis verschiedener gesellschaftlicher Gruppen füreinander vertiefen. Dabei wird der Fokus auf die aktive Teilhabe junger Menschen (8 bis 27 Jahre) an ihrem Lebensumfeld gelegt.

Die Projekte, die in die „Werkstatt Vielfalt“ aufgenommen werden, sollen mit zwischen 6 bis 24 Monaten längerfristig ausgerichtet sein. Sie werden nicht nur finanziell mit bis zu 7.000€ gefördert, sondern auch von Fachleuten einer Projektwerkstatt mit Tipps und Anregungen unterstützt. Projektanträge, die bereits einen konkreten Teilnehmerkreis nennen und im Vorfeld mit Kooperationspartnern abgestimmt wurden, werden besonders berücksichtigt. Seit 2017 können durch neue Projektträger auch Fördergelder für den Transfer bereits umgesetzter Projekte aus der Werkstatt Vielfalt beantragt werden (vgl. Infoblatt Projekttransfer).

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #81: Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung

titelbild foerdertippMit dem Wettbewerb „Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ zeichnet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit herausragende Bürgerbeteiligungsprojekte aus, die als Beispiele guter Praxis dienen können.

Die Auszeichnung erfolgt in den drei Teilnahmekategorien "Vorhaben", "Regelungen" sowie "Strategien". Zudem gibt es einen Sonderpreis.

Weiterlesen

Drucken

Fördertipp zum Kaffee #80: Sonder-Primus Digital der Stiftung Bildung und Gesellschaft

titelbild foerdertipp

Kennen Sie eine Initiative, die sich das Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche auf das Leben in einer digitalen Welt vorzubereiten. Oder sind Sie Teil einer solchen Initiative? Dann bewerben Sie sich für den Sonder-Primus Digital der Stiftung Bildung und Gesellschaft!

Der Sonder-Primus Digital richtet  sich an Initiativen aus der Zivilgesellschaft, die Kindern und Jugendlichen Kompetenzen für die digitale Welt vermitteln. Dies können beispielsweise sein:

  • Angebote, die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, sich sicher und verantwortungsvoll im Netz zu bewegen,
  • Initiativen, die Jugendliche motivieren und befähigen, neue Medien und digitale Technologien zu nutzen, um ihre Ideen aus Kunst, Musik, Sport, Gesellschaft oder Freizeit umzusetzen
  • oder Camps, in denen Kinder programmieren lernen.

Weiterlesen

Drucken