Fördertipp zum Kaffee #24: Starthilfe der Stiftung Mitarbeit

titelbild foerdertipp

Die Stiftung Mitarbeit vergibt Starthilfezuschüsse an kleinere lokale Organisationen mit geringen eigenen finanziellen und personellen Ressourcen. Auch unterstützt sie Initiativen und Gruppen aus unterschiedlichen Bereichen wie z.B. Kultur, Gesundheit, Soziales oder Politik. Insbesondere fördert sie jene Projekte, die auf freiwilligem und ideellem Engagement beruhen.

Ziel ist es, dass Menschen das Leben in der Gesellschaft mitbestimmen und mitgestalten können. Bürgerinnen und Bürger sollen ermutigt werden, sich aktiv zu beteiligen und demokratische Mitverantwortung zu übernehmen.

Beantragt werden können:

  • Sachmittel / Ausstattungsgegenstände 
  • Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Mittel für die Dokumentation der Aktion - Kosten für erste Gründungsschritte

Auf einen Blick:

Antragsfrist:
04. November 2016; 06. November 2017
Zuwendungsempfänger:      
Kleinere lokale Organisationen, Initiativen und Gruppen
Zuwendungsart: Max. 500 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss
Zuwendungsvoraussetzung:    Mit dem Projekt darf noch nicht begonnen worden sein

Weitere Informationen und die entsprechende Förderleitlinie finden Sie auf der Seite der Stiftung Mitarbeit. Alle Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen des Regionalmanagements bei der Antragstellung.

Tags: rot

Drucken