Fördertipp zum Kaffee #96: Sport vor Ort

titelbild foerdertipp

Sportvereine bieten mehr als nur Sport. Sie sind gesellschaftliche Ankerpunkte, insbesondere in ländlichen Regionen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag bei der Bereitstellung von attraktiven Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten – und dieses oftmals durch die Arbeit vieler ehrenamtlich Tätiger.

Kleinen und mittleren Sportvereinen in ländlichen Regionen Niedersachsens wollen die Lotto-Sport-Stiftung und die Stiftung Sparda-Bank Hannover mit ihrem Programm „Sport vor Ort – Kleine Projekte mit großer Wirkung“ unter die Arme greifen. Mit bis zu 2.000 Euro fördern sie kleine Projekte, wie z.B.

  • die Entwicklung des Sportangebotes im Verein,
  • die Fortbildung ehrenamtlicher Trainer,
  • kleine Sanierungsarbeiten,
  • Veranstaltungen und Turniere,
  • die Anschaffung von dringend benötigten Sportgeräten,
  • Sportprojekte für Menschen mit Migrationshintergrund sowie
  • die Teilnahme benachteiligter Zielgruppen am Vereinsleben und Veranstaltungen

  Auf einen Blick:

Antragstichtag:        
Anträge jederzeit möglich
Zuwendungsempfänger:
Kleine und mittelgroße Sportvereine in Niedersachsen
Zuwendung: Max. 2.000 Euro als zweckgebundener, nicht rückzahlbarer Zuschuss
Zuwendungsvoraussetzung: Ko-Finanzierungsmittel in gleicher Höhe; mit dem Projekt darf noch nicht begonnen worden sein

Weitere Informationen sowie die entsprechende Förderleitlinie finden Sie auf der Seite der Lotto-Sport-Stiftung.
Alle Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen des Regionalmanagements bei der Antragstellung.

 Hinweis: Das Programm „Sport vor Ort“ der Lotto-Sport-Stiftung wurde bereits als Fördertipp zum Kaffee #19 veröffentlicht.

Drucken