Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus der Region benachrichtigt werden? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Fördertipp zum Kaffee #78: NKI Antragshilfen 2018

titelbild foerdertipp

Die Förderprogramme der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) bieten für investive Klimaschutzprojekte attraktive Fördermöglichkeiten. Doch die Antragstellung ist für Kommunalverwaltungen auch mit Aufwand verbunden. Um niedersächsischen Kommunen die Antragstellung für NKI-Förderprogramme zu erleichtern, bietet die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) Unterstützung bei der Erstellung von Projektskizzen für die erste Antragsstufe an.

Dieses Kooperationsangebot gilt für die Antragstellung in drei Förderprogrammen, die für Kommunen aufgrund der hohen Förderquoten für investive Maßnahmen besonders attraktiv sind:

Die Unterstützung der KEAN erfolgt durch die Finanzierung von zwei Beratertagen eines Planungsbüros zur Erstellung einer Projektskizze (Stufe1). Die NKI-Antragshilfe erfolgt dabei als Kooperation: Die KEAN beauftragt in Abstimmung mit der Kommune ein Planungsbüro für bis zu zwei Beratertage – mit der Zielsetzung, gemeinsam mit der Kommune eine Projektskizze für die erste Bewerbungsstufe des jeweiligen Förderprogramms zu erarbeiten und beim PtJ einzureichen. Wird diese positiv bewertet, fordert der Projektträger die Antragsteller in der zweiten Stufe zur Vorlage eines formalen und detaillierteren Förderantrags auf.

Weiterlesen

Informationen und Impressionen: Markt der Fördermöglichkeiten 2017

DSC 0257 KLEIN

Der Markt der Fördermöglichkeiten ist eine Kooperationsveranstaltung der fünf ILE-Regionen im Osnabrücker Land in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Osnabrücker Land. Er fand erstmals am 24.11.2017 im Rathaus in Wallenhorst statt. 140 Vereins- und Verbandvertreter, Kunst- und Kulturschaffende sowie weitere Interessierte aus Verwaltung und Politik folgten der Einladung zum ersten Markt der Fördermöglichkeiten im Osnabrücker Land.

Mit der Veranstaltung wird das Ziel verfolgt, die Bandbreite an potenziellen Fördermittelgebern für Projekte im ländlich geprägten Osnabrücker Land aufzuzeigen. Denn gerade ehrenamtlich getragene Projekte, die vielfältige und spannende Impulse für eine positive Entwicklung des ländlichen Raumes leisten, stoßen beim Thema Finanzierung häufig an ihre Grenzen. Damit Projektideen trotz knapper Finanzen durchgeführt werden können, steht beim Markt der Fördermöglichkeiten der Kontakt zwischen Antragstellern und Fördermittelgebern im Vordergrund. Alle Interessierten hatten die Möglichkeit, sich in großer Runde genauso wie in Kleingruppen über das Thema Projektförderung zu informieren und sich in ungezwungenem Rahmen auf direktem Wege mit den Fördermittelgebern auszutauschen.

>> Die Präsentation zur Veranstaltung inklusive Abllauf und der Vorstellung der Beispielprojekte können Sie sich hier downloaden (PDF, 3,3MB).

>> Auch die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet (noz, 28.11.2017): Info-Messe für Ehrenamtliche - Markt der Fördermöglichkeitekn gut angenommen

Weiterlesen

Fördertipp zum Kaffee #77: Mein gutes Beispiel

titelbild foerdertipp

"Mein gutes Beispiel“ ist ein bundesweiter Preis für das regionale Engagement von kleinen, mittelständischen und familiengeführten Unternehmen, die in kooperativ angelegten, innovativen und umsetzungsstraken Projekten mit Vorbildcharakter gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region angehen. Verliehen wird der Preis vom Unternehmen für die Region e.V. sowie der Bertelsmann Stiftung.

Thematisch zielt der Preis auf Engagement für Mitarbeiter sowie auf Engagement für das Gemeinwesen ab. Themenfelder sind hierbei u.a. Bildung und Ausbildung, Integration, Soziale Benachteiligung, Gesundheit, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Kultur, Mobilität.

Weiterlesen

Eine kleine Fibel zum Klimaschutz im Alltag

Titelseite

Klimaschutz beginnt nicht in Rio, Kyoto oder Paris – Klimaschutz beginnt bei jedem selbst. Dass man schon mit einigen einfachen Maßnahmen im Alltag der Umwelt etwas Gutes tun kann, das zeigt unsere neue Broschüre „Mach’s einfach!“. Die „kleine Fibel zum Klimaschutz im Alltag“ beinhaltet viele Tipps und Tricks wie man ohne großen Aufwand Ressourcen schonen kann.

Die Broschüre ist Teil des Projekts „Mach’s einfach! – Klimaschutz in der ILE-Region Hufeisen“ und Ergänzung zu einer Veranstaltungsreihe, die im Januar beginnt. Vorträge, Workshops und Exkursionen vermitteln alltagstaugliche Klimaschutztipps, zum Beispiel bei Upcycling-Nähworkshops und auf klimafreundlichen Kochabenden. Die Termine können der Broschüre entnommen werden.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Fördertipp zum Kaffee #76: Ankündigung Initiative WIFI4EU

titelbild foerdertipp

Kostenloser Internetzugang in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Gesundheitszentren und Museen überall in Europa – das soll mit WiFi4EU Wirklichkeit werden. WiFi4EU soll möglichst breitflächig ausgerollt werden, so dass Einwohner/-innen und Besucher/-innen tausender Gemeinden (mindestens 6.000 bis 8.000 bis 2020) in der ganzen EU in den Genuss leistungsfähiger Internetanschlüsse kommen.

Weiterlesen